Keine Angst

KEINE ANGST VOR DER ANGST
 
Angst?
Angst vor Corona?
Nein, Angst ist der schlechteste Ratgeber!
Angst machen mir nur die,
die mir dauernd Angst machen wollen.
Sie schüren nur die Angst vor der Angst.
Die Angst vor der Angst
bindet uns die Hände.
Sie macht uns blind für die Hoffnung,
für die Solidarität mit den Leidenden,
für den Zusammenhalt, den wir brauchen,
um gemeinsam den gegenwärtigen Bedrängnissen
standzuhalten.
Furchtlosigkeit ist das Gebot der Stunde,
Mitleid statt Wehklagen,
tätige Liebe, die die Angst
in Hingabe verwandelt.
Ich habe, liebe Schwestern, liebe Brüder,
die beste Medizin gegen die Pandemie der Angst:
meine Gottesfurcht.
Gott allein – und nicht die Virologen,
die Politstrategen und die Verschwörungstheoretiker - ,
Gott der Allmächtige,
der Barmherzige,
der Hilfreiche, Er allein
hält unser Leben in seinen Händen.
Darum stimme ich unerschrocken
ein in den Psalm Davids,
der Juden, Christen und Muslime vereint:
Gott ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln.
Und ob ich auch wanderte im finsteren Tal,
so fürchte ich kein Unheil.
Denn Du bist bei mir,
Dein Stecken und Stab trösten mich.
 
PETER SCHÜTT
 
(Lesung gegen Corona-Ängste, veranstaltet von der Schreibwerkstatt Wesselyring, Sonntag, den 11.10.2020, Café Schmidtchen zu Füßen des Hamburger Planetariums)